Kontakt
Leistungen

Kinderzahnheilkunde

Kinder sollten von Beginn an regelmäßige Zahnarztbesuche gewöhnt werden. So entwickeln sie in der Regel von vornherein keine Angst und gehen entspannt in die Vorsorgeuntersuchungen.

Wir sind der Meinung: Vorsorge beginnt mit dem ersten Zahn!

Aus diesem Grund fühlen wir uns der Kinderzahnheilkunde besonders verpflichtet und gehen zum Wohle unserer jungen Patienten äußerst kindgerecht vor.

Kinderzahnheilkunde

"Die Basis für Lebenslang gesunde Zähne"

Zur Kinderzahnheilkunde in unserer Praxis gehören:

Zu individualprophylaktischen Leistungen (kurz IP-Leistungen) zählen unter anderem die Erstellung des Mundhygienestatus, Zahnputztrainings mit Zahnbürste und Zahnpflegehilfsmitteln, die Fluoridierung der Zähne und die Fissurenversiegelung. Die einzelnen Leistungen sind nach Alter des Kindes gestaffelt.

Haben Sie Fragen zu den IP-Leistungen? Sprechen Sie uns einfach an! »

Fissurenversiegelungen

Sind bei Kindern die bleibenden Backen- und Mahlzähne herausgewachsen, ist es sinnvoll, sie direkt vor Karies zu schützen. Wir reinigen die feinen Nischen auf den Kauflächen der Zähne (die Fissuren) und verschließen sie danach mit einem zahnfarbenem, haltbaren Kunststoff.

Dies ist nicht nur eine gute Vorsorge vor Karies, sondern erleichtert Ihrem Kind darüber hinaus die tägliche Zahnpflege.

Wenn ein Milchzahn so stark zerstört ist, dass er mit einer Füllung nicht mehr aufgebaut werden kann, raten wir unter Umständen zu einer Milchzahnkrone: Dies kann z. B. nach einem Unfall, bei dem ein großer Teil des Zahnes abgebrochen ist und nach Abschluss einer Wurzelkanalbehandlung der Fall sein.

Gelegentlich kann ein Milchzahn nicht erhalten bleiben, z. B. weil seine Struktur durch eine Karies zu stark zerstört ist. Nach der Entfernung passen wir Ihrem Kind eine Kinderprothese an. Sie ähnelt einer Zahnspange und ersetzt den fehlenden Zahn. Damit kann in der Regel ein negativer Einfluss der Zahnlücke auf die spätere Zahnstellung und die Sprachentwicklung vermieden werden.

Sollte einmal eine Behandlung mit lokaler Betäubung notwendig sein, macht ein Anästhesie-Spray die Stelle für den Stich der Spritze unempfindlich.

Mehr zur örtlichen Betäubung »

Sie möchten mehr über den Bereich Kinderzahnheilkunde erfahren? In unserem Fachinfocenter erhalten Sie ausführliche Informationen.

Information

Das wollen wir mit Ihnen erreichen:

0

Jahre

0

ZÄHNE

0

Prozent

Mit 77 Jahren noch 22 Zähne zu 99 Prozent!

Erfahren Sie mehr »